08.07.2015

Stopp #31

vor 1560 Tagen

SV RHEINWACHT STÜRZELBERG 1928 E.V.

Fußball-Verband Niederrhein

Dein Pokal-Foto.

Du warst vor Ort bei der Ehrenrunde dabei und hast ein Foto von dir und dem FIFA WM-Pokal machen lassen. Hier kannst du es dir in hoher Auflösung herunterladen. Gib einfach deinen persönlichen Foto-Code ein.

  • Dein persönlicher Fotocode
Galerie. Event Pokal Foto {{ collection.index + 1 }} von {{ collection.images.length }} {{ collection.images.length }} Fotos
Peter Frymuth

Peter Frymuth

Verbandspräsident des FVN

"Der SV Rheinwacht Stürzelberg konnte mit seiner Bewerbung zur 'Ehrenrunde' auf ganzer Linie überzeugen. Die eingereichten Unterlagen und Videos waren sehr aufwändig und zeugen von großer Leidenschaft für den Fußball. Ein besonderes Highlight im Rahmenprogramm stellt ein Straßenturnier dar, bei dem die einzelnen Straßen der Gemeinde als Mannschaften gegeneinander antreten werden."

Die Bewerbung.

Motto: "Fünf Freunde sollt Ihr sein"

Unter dem Motto "Freundschaften pflegen und Kontakte knüpfen" geht es am Tag der "Ehrenrunde" um Fairness und gute Laune. Dabei wird auf dem Aschenplatz ein "Straße gegen Straße"-Turnier für Kinder und Jugendliche ausgerichtet, das den Titel "Fünf Freunde sollt Ihr sein" trägt. Wie in alten Zeiten werden junge Vereinsmitglieder und Nichtmitglieder am "Ehrenrunde"-Tag aufgefordert, "Straße gegen Straße" gegen die Nachbarschaft zu spielen. Ein anschließendes Bild mit dem WM-Pokal soll für viele Zuschauer und Mannschaften der krönende Abschluss des Tages sein.

Bild: Motto: "Fünf Freunde sollt Ihr sein"

Wer dabei sein wird:

Zunächst bekommen 714 Personen ihr persönliches Foto mit dem WM-Pokal durch die Abgabe eines Gebots, wobei die Höchstbietenden den Zuschlag erhalten. Unter dem Motto "Ein Dorf rückt zusammen!" bekommen 400 Dorfbewohner ebenfalls ein Foto. Außerdem dabei:
- 400 Vereinsmitglieder und Sponsoren
- 250 Kinder und Jugendliche, die beim Turnier "Straße gegen Straße" teilnehmen
- 250 Karten werden für karitative Zwecke vergeben

Fünf gute Gründe für den "Umweltmeister"

1:0 - Rasen statt Asche: Seit mehr als 20 Jahren hofft der Verein darauf, dass die Jugend- und Seniorenmannschaften endlich Rasen statt Asche unter den Füßen spüren. Die Mittel dafür sollen bei der "Ehrenrunde" eingenommen werden.

2:0 - Intensive Jugendarbeit: Der SV Rheinwacht Stürzelberg betreibt seit Jahrzehnten eine sehr intensive Jugendarbeit. Es spielen etwa 100 Kinder im Verein und die Jugendmannschaften sind in allen Jahrgängen vertreten.

3:0 - Sozial verankert im Dorf: In Stürzelberg mit seinen fast 5.000 Einwohnern wird das Vereinsleben großgeschrieben. Alle Vereine bemühen sich intensiv um die Integration von Neubürgern im Ort. Es werden zudem gemeinsame Veranstaltungen und Feste durch den SV organisiert.

4:0 - Die Welt zu Gast bei Freunden: Beim Pfingstturnier reisen zahlreiche Jugendmannschaften aus Europa mit ihren Eltern und Betreuern nach Stürzelberg.

5:0 - Starkes Team: Engagement, Professionalität und Bereitschaft zeichnen den Verein aus. Neben dem Titel "Umweltmeister" hat der Klub zahlreiche weitere Auszeichnungen für die Jugendarbeit erhalten.

Bild: Fünf gute Gründe für den "Umweltmeister"

SV RHEINWACHT STÜRZELBERG 1928 E.V.

8 6 2

Teile diese Seite